Mitschnitt des drogenpolitischen Fachgesprächs der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag am 29. Juni 2012 unter anderem mit den Mitgliedern des Schildower Kreises Prof. Dr. Gundula Barsch, Dr. Nicole Krumdiek und Prof. Dr. Heino Stöver.
Weltweit mehren sich die Stimmen für eine Revision der Drogenpolitik. In Herstellerländern kann der »War on Drugs« zu bürgerkriegsähnlichen Auseinandersetzungen führen. Mit den Profiten aus dem Drogenhandel finanziert sich die organisierte Kriminalität weltweit. Allen Repressionsmaßnahmen zum Trotz ist Konsum und Verfügbarkeit illegaler Drogen in Deutschland weiterhin hoch.
Die Auswirkungen der Illegalisierung werden häufig nicht hinterfragt. Im Gegenteil, das Scheitern dieser Politik wird zur Rechtfertigung, sie weiter zu verschärfen.
Wie viel Vernunft und wie viel Ideologie bestimmt die deutsche Drogenpolitik?

http://www.youtube.com/watch?v=OPeFQX9MFX4


Tschüss....